5 Fragen an eine 90-jährige Buddhistin

Ursula Lyon ist 90 Jahre alt, Buddhistin, Yoga- und Meditationslehrerin. Am liebsten hält sie Schweigeseminare, wie beispielsweise im Buddhistischen Zentrum in Scheibbs, bei denen sie Achtsamkeit lehrt. Dazu habe ich kürzlich einen Artikel geschrieben. Ursula kommt ursprünglich aus Köln, lebte lange Zeit in Brasilien und seit über drei Jahrzehnten nun in Österreich. Als Physiotherapeutin war […] Mehr lesen…

Raus aus dem Alltag

Kurz entschlossen um Alltagsstress und Termindruck zu entkommen,  habe ich mich für eine Woche der Achtsamkeit entschieden. Durch einen Tipp bin ich auf das Buddhistische Zentrum in Scheibbs gestoßen, wo regelmäßig Schweige- und Achtsamkeitsseminare angeboten werden. Ob Vipassana oder Retreat genannt, im Grunde geht es um Meditation – im Sitzen und im Gehen, Schweigen und […] Mehr lesen…

Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst

Petra „Penny“ Bayr ist seit 2002 Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat. Ihre politische Karriere begann sie bereits als 9-jährige mit einem Klassen-Stehstreik gegen ein Diktat in der Volksschule. Daraufhin war sie in der Schule laufend Klassensprecherin. Mit 15 Jahren gab sie eine Schülerzeitung heraus. Bei Ö3 arbeitete sie bei einer Jugendsendung als freie Redakteurin. Nach ihrem […] Mehr lesen…

Happiness and Work

Kürzlich habe ich eine spannende Abendveranstaltung über „Happiness and Work“ besucht. Den ersten Vortrag hielt Verhaltensökonom Andrew Oswald (UK) darüber wie Zufriedenheit am Arbeitsplatz und subjektives Wohlbefinden zusammenhängen. Oswald forscht an der University of Warwick in Großbritannien und ist im Bereich „Economics of happiness“ eine Koryphäe. Über Andew Oswald Ein paar Erkenntnisse Die Zufriedenheit am […] Mehr lesen…

Auf dem Diamantweg

Sandra beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit dem Buddhismus und meditiert regelmäßig. Zu Studienzeiten unternahm sie mehrere Reisen nach Südostasien. Fasziniert von den orangenen Roben der Mönche kam sie im Zuge eines Mönch-Chats im Norden Thailands erstmals ins Gespräch. Zuerst in Wien und dann in Brüssel verfolgte sie den Weg weiter. In Brüssel […] Mehr lesen…

Die Welt des Tees

Sandy Erdmann-Pinderak war früher Balletttänzerin – bis sie sich für ihre 2. Leidenschaft, die Welt des Tees, entschied. Seit ein paar Jahren führt sie ein kleines, sehr feines Teehaus namens Tenorissimo in Wien 13 (unweit der U4 Station Unter St. Veit). Woher stammt dein Interesse für Tee? Als ich ungefähr 15 Jahre alt war wurde […] Mehr lesen…

Achtsamkeit – Die neue Glücksformel?

„Achtsamkeit – die neue Glücksformel“ – so lautet der treffende Titel eines Interviews im Schweizer Fernsehen (SRF), über den ich kürzlich gestolpert bin. Darin gibt Jon Kabat-Zinn, der als Vater der Achtsamkeitsbewegung gilt, einen guten Einblick in das Thema. Kürzlich habe ich ein Achtsamkeitstraining absolviert über das ich im Anschluss berichten werde. Jon Kabat-Zinn – […] Mehr lesen…

Die 10 Geheimnisse des Glücks

Aus dem Buddhismus wissen wir – es geht um das Hier und Jetzt. Aber auch Bewegung und Zeit in der Natur sind wichtig, um glücklich zu sein. Viel Literatur gibt es auch über soziale Kontakte und deren Auswirkungen auf unser Glücksniveau. Und natürlich hat unsere Einstellung etwas mit unserem Glück zu tun. Ist das Glas […] Mehr lesen…

Flow – ein Klassiker

Mihaly Csikszentmihalyi’s Buch „Flow“ ist ein Klassiker der Glücksliteratur. Der Mann mit dem unaussprechlichen Namen ist als Sohn eines ungarischen Diplomaten geboren. Er wanderte in die USA aus und studierte Psychologie. 1975 prägte er den Begriff „Flow“. Es geht darin um einen Zustand des Hochgefühls der mit einer völligen Konzentration und Vertiefung einhergeht. Flow wurde […] Mehr lesen…

Matthieu Ricard und sein Buch „Glück“

Kürzlich habe ich ein sehr interessantes Buch mit dem Titel „Glück“ von Matthieu Ricard gelesen, das ich sehr empfehlen kann. Der Autor ist buddhistischer Mönch und hat einen Doktortitel in Molekularbiologie. Als Sohn einer Künstlerin und eines Philosophen aus Frankreich hätte er ein klassischer Intellektueller werden können. Er entschied sich für das Leben im Kloster. […] Mehr lesen…

1 2 3