Glück ist seine Leidenschaft finden und leben

Sandeh ist Italienerin, die viele Jahre in München gelebt hat. Dort hat sie über zwei Jahrzehnte ein Partyservice geleitet und ihre italienische Kochkunst zum Besten gegeben. Seit 2006 wohnt sie in Ubud, Bali. Das erste Mal war sie 1977 mit ihrem Mann hier und stellte fest:

Das ist ein schöner Platz zum Leben.

DSC02799 KopieJahre später bereiste sie Indien, Sri Lanka, Hawaii, Australien und kam irgendwann erneut nach Bali. Doch erst 2006 verliebte sie sich wieder und blieb. Sie lebt hier „in der schönsten Straße von ganz Bali“, in der Jalan Kajeng, im Herzen von Ubud. White Lotus heißt ihre Residenz, die von Ästethik und Schönheit strotzt. Stilvoll hat sie hier eine kleine Oase mitten in der Stadt geschaffen – am Rande des Dschungels und neben einem eindrucksvollen Wasserfall. Sie vermietet geschmackvolle Zimmer und bietet jeden Montag, Dienstag und Donnerstag Meditationen an. Sie ist ausgebildete Psychotherapeutin, Meditationslehrerin und legt Tarotkarten. Vor kurzem ist sie Großmutter geworden.

Ubud ist vielen aus dem Roman „Eat Pray Love“ ein Begriff. Was ist das Magische an diesem Ort? Warum kommen so viele Menschen hierher, die auf der Suche sind, den Sinn oder die große Liebe suchen?

Sandeh: Bali ist ein insgesamt magischer Ort. Die Menschen glauben daran und praktizieren Magie – sowohl weiße als auch schwarze. Das ist Teil der Kultur. Ubud bedeutet „Medizin“. Es gibt hier eine besondere Energie von Heilung und es gibt hier die besten Heiler in Bali. Durch die vielen Touristen, die durch Eat Pray Love angezogen wurden, sind einige gute Heiler leider verdorben, weil sie einfach zu viel Geld machen. Diejenigen, die im Buch genannt werden, kann man nicht mehr empfehlen. Das ist mittlerweile purer Kommerz ohne Inhalt. Die Balinesen sagen

Sobald ein Heiler Geld verlangt, verliert er seine Heilungskraft.

Vor dem Erscheinen von Buch und Film war Ubud ein Dorf mit Tiefgang. Es gab nur ein kleines Yoga Studio und ein paar Internetcafés. Man kam sehr leicht in Kontakt und hat schnell Anschluß gefunden. Dann kam diese Crew mit Julia Roberts und drehte diesen Film und schon kamen tausende Menschen mehr. Dann ging es los mit dem großen Bauboom. Villen, Guesthouse usw. wurden im großen Stil gebaut, viele Reisfelder wurden zerstört. Heute aber durch Terror, Warnungen von den USA und Australien („Don’t go to Bali, it’s dangerous…“) und Vulkanausbrüchen, steht plötzlich vieles leer. Dieser Film hat uns nicht gut getan aber die Anziehungskraft von Ubud ist nach wie vor sehr stark und das Magische ist für jeden spürbar.

DSC02808 KopieWas bedeutet für dich Glück und ein erfülltes Leben zu leben?

Sandeh: Was zählt im Leben ist, das was deine Leidenschaft ist. Einzig und allein nur das macht dich glücklich! Es ist diese Passion, diese innere Leidenschaft, dieses Feuer im Herzen und im Bauch, das was dich zum Lächeln und Strahlen bringt. In meinen Sitzungen bohre ich so lange nach, bis ich diesen Funken herauskitzle. Wenn du das nicht kennst, nicht weißt, was dir wirklich, wirklich Freude macht, bleibst du immer in Konflikten, bist immer unzufrieden, du machst Kompromisse, fällst immer wieder in ein Loch. Es funktioniert einfach nicht.

Ich würde sagen, 90% der Weltbevölkerung kennt oder folgt der eigenen Leidenschaft nicht und lebt ohne sich dafür zu engagieren, was er oder sie wirklich will.

Du meinst, dass jeder Mensch Stärken und Fähigkeiten hat und es geht darum, diese einzusetzen und das tun, was wir gut können und gerne machen?

Sandeh: Genau und konsequent diesen Weg gehen. Wir bekommen die Unterstützung, aber wir müssen den ersten Schritt machen, aufhören uns zu beschweren. Überlege dir was du willst, sprich es aus und tue es.

Wie bist du für dich draufgekommen, dass das so wichtig ist? Hast du immer gewußt, was du willst?

Sandeh: Ich würde sagen, dass es nicht von Anfang an nur ein Ziel gibt. Du erreichst das eine und dann erscheint schon das nächste. Schritt für Schritt. Es ist eine Entwicklung, ein Prozess, der nie aufhört. Meine neueste Leidenschaft habe ich mit 68 Jahren entdeckt! Mich haben immer schon Sprachen, Hotelgewerbe, Gastronomie und Kochen interessiert. Ich habe das alles ausprobiert und geschaut, wie weit ich komme. Dann habe ich geheiratet und war 13 Jahre bei meinen Kindern zu Hause. Es war die beste Erfahrung meines Lebens! Und irgendwann war das auch vorüber. Die Kinder sind groß geworden. Mein Mann ist leider sehr früh verstorben.

Dann habe ich mich wieder neu erfunden! Und dann wieder.

Dann wurde ich Psychotherapeutin und war lange in Indien. Ich habe immer meine Leidenschaften verfolgt und habe daraus „den Lebenssaft“ gezogen und mir einverleibt und habe natürlich damit auch meinen Lebensunterhalt verdient.DSC02803 Kopie

Du meinst, du hast dir nicht überlegt, wie kann ich viel Geld machen sondern du hast zuerst geschaut, was kann ich und was macht mir Freude und wie kann ich davon auch leben?

Sandeh: Genau, als Nebenprodukt. Es funktioniert nur so. Wenn dein Fokus Geld machen ist, dann gehst du nicht den guten Weg. Für mich, war der Fokus immer etwas zu bieten, was die Leute anzieht und erfreut z.B. das gute Essen. Ich habe 23 Jahre lang einen italienischen Partyservice in München geschmissen, wodurch ich Menschen einfach glücklich machen konnte. Du kannst dir nicht vorstellen, wie die Leute auf eine Party kommen und wie sie nach dem Essen dreinschauen und strahlen. Was da für ein Energiewechsel entsteht, wenn du in dieses Essen deine Liebe und deine Qualität reinbringst. Ich habe damit sehr viel gearbeitet. Ok, was ist das für ein Fest, was wünschen wir dieser Person: Glück, Gesundheit, ein langes Leben,… Das hab ich alles in das Essen reingetan!!! Und dann kommen diese Leute, strahlen sind total begeistert und sie zahlen nicht nur das, was wir ausgemacht haben, sondern geben mir obendrauf noch etwas – aus Dankbarkeit, weil es so toll war. Das ist mir ständig passiert.

Wenn du etwas Gutes anbietest und den Leuten etwas Gutes tust, dann eine Art Transformation in ihnen entsteht (schlechte Laune wird gute Laune) dann wollen sie dir auch etwas zurückgeben.

DSC02805 KopieJetzt biete ich Psychotherapie an und kombiniere sie mit allem, was ich gelernt habe von Tarot, über Kabbala und Hypnose usw. Wenn ich dann diese E-Mails bekommen, mit all dem positiven Feedback der Leute, denen ich helfen konnte.

Das ist Er-füllung, wenn du dich „voll“ fühlst. Wenn du am Ende mehr bekommst, als du gegeben hast. Wenn du nur mehr grinst und denkst, oh geht’s mir gut. Ist das schön!

Ich habe 8 Jahre lang in einem Waisenhaus hier in Ubud mit Kindern Englisch gelernt. Ich habe viel mehr gekriegt, obwohl ich täglich dort war und einen guten Teil meiner Zeit dafür investiert habe aber was zurück kam, war sooo viel mehr wert!

Du hast es vorher mal angesprochen, was meinst du mit dem Unterschied zwischen Glück haben und glücklich sein?

Sandeh: Du bist glücklich, wenn du das tust, was dich er-füllt. Und es gibt das Glück als Substantiv im Sinne von „Glück haben“, was dir zufällt, wenn du wirklich bei dir bist und bei dem was du im Leben wirklich in deinem tiefsten Inneren machen möchtest. Dann fällt dir auch alles sehr einfach zu. Vor allem negativ denkende Menschen haben gar kein Glück, weil sie nicht daran glauben und sich verschließen. Aber es funktioniert bei jedem, der sich öffnet.

Gott hat dich kreiert, weil er genau dich gebraucht hat. So wie du bist! Sonst hätte er dich anders gemacht, aber dich will er genau so. Sonst wärst du nicht. Wir sind alle Individuen und sollten alle anerkennen „ich bin so, weil ich so sein sollte“, weil dieses „Ich“ gefehlt hat auf der Welt. Also musste Gott so eine Sandeh und so eine Angelika schaffen, weil die noch gefehlt haben. Dann weißt du um deinen Wert! Dann weißt du, ich bin einzig-artig auf der Welt. Mit allen Stärken und Schwächen und deine Aufgabe ist es, dich zu entwickeln, dein Potential zu leben und deine Fähigkeiten herauszufinden und herauszuholen und sie der Welt zu zeigen. Und nur das macht dich dauerhaft glücklich! Es gibt niemanden da draußen, der dich glücklich macht. Das sind kleine Vergnügungen und schöne Momenten z.B. eine neue Liebe, eine Reise. Und von da geht’s irgendwann wieder runter. Das ist die rosarote Brille. Du kommst dann wieder zurück auf dein Glücksniveau, diese ausbalancierte Zufriedenheit.DSC02804 Kopie

Dein Glück kommt von innen. Finde heraus, was du liebst und gerne tust und dann bringe es nach außen.

Wie können wir das tun? Wir werden täglich bombardiert mit Informationen und es gibt unendliche viele Möglichkeiten. Woher wissen wir, was das richtige für uns ist?

Sandeh: Meditation! Dann bist du wach, erkennst Möglichkeiten auf Anhieb, bist bei dir. Meditation bringt dich zu dir, deinen Gedanken, deinen Gefühlen, deinem Körper und hilft dir dein Bewußtsein zu stärken. Dann erkennst du Dinge und wirst intuitiver. Dann bist du in einem Zustand der Balance, der Zufriedenheit. Dann kann dir wieder Glück von außen „zufallen“, weil du offen bist. Dieses ständige „Wollen“ wird weniger. Du erkennst dich. Du weißt dann, ok, jetzt ist es Zeit dafür und dann dafür. Wir haben so viel Angebot, wenn du dich nicht kennst bist du das Opfer deiner Gedanken und Gefühlen. Die Menschen kämpfen gegen sich selber. Ich muss das machen, sonst verpasse ich was, eine Diät, mindestens 2 mal Yoga am Tag….Wir verzichten auf gutes Essen, weil wir meinen, wir sind zu dick anstatt zu schauen, was will mein Körper wirklich.

Es ist leicht Opfer von Medien und von Angeboten zu werden. Wenn du dich nicht selbst er-kennst, bist du ein Blatt im Wind! Du wirst in dem Moment frei, wenn du verstehst, dass du nicht deine Gedanken bist! Du hast Gedanken aber du bist sie nicht! Wenn du das wirklich verstehst, wirst du zum Zeugen, zum Beobachter.

Es läuft ja so: Da kommt ein Gedanke und du machst in deinem Kopf einen Roman daraus und schon bist du nicht mehr da, du bist in einer Geschichte und gehst weiter. Dann sagt er das und ich sage das….Wo bist du da? Du bist nicht mehr in der Realität. Du bist nicht mehr präsent. Du bist Opfer deiner Fantasie und schwebst in Welten, die nicht existieren. Diese Geschichte in deinem Kopf gibt es gar nicht. Sie ist pure Erfindung! Wir verschwenden so viel Zeit mit sowas, mit uralten Geschichten, die wir eh nicht ändern können. Und gleichzeitig diese Fantasien in die Zukunft. Natürlich ist es gut, dass wir diese wunderbare Gabe haben, dass wir denken können aber es braucht diese Instanz, die nicht jedem Gedanken hinterher jagt. Also bitte, meditiere! DSC02801 Kopie

Welche Meditation sagt dir am meisten zu?

Sandeh: Ich biete drei verschiedene Meditationen an. Es spielt keine Rolle, jede Meditation ist gut. Um ein Ziel zu erreichen, finde ich die Sufi Herzmeditation sehr geeignet. Ich biete sie jeden Montag in meinem Zentrum an.

Vielen Dank für diese schönen Einsichten, die du mit uns geteilt hast!

White Lotus, Meditation Center Ubud; Jalan Kajeng 23, Ubud, Bali; white.lotus.ubud@gmail.com

DSC02779 Kopie

DSC02774

1 Kommentar on Glück ist seine Leidenschaft finden und leben

  1. sandehvallesi
    29. Januar 2016 at 0:58 (4 Jahren ago)

    Liebe Angelika,
    das hast du wirklich sehr gut hingekriegt, sehr autentisch!
    Danke dir für deine Mühe und Einsatz, Leuten mitzuteilen, was du über Glück und glücklich sein mitzuteilen hast.
    Dir wünsche ich ganz besonders viel Glück bei deiner eigenen Suche nach dem Glücklichsein!
    Love and Light,
    Sandeh

    Antworten

Was ist deine Meinung?

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Absenden *